Montessoimaterial jetzt rein schauen und kennenlernen

Versehentlich haben sie nach Montessoimaterial gesucht. Gemeint war doch bestimmt das Montessorimaterial.

In der Schule im Unterricht spielen und toben, das klingt für viele Kinder wie das Paradies auf Erden. Angeboten wird eine solche Lernform in der Montessoripädagogik. Doch die Begründerin diese Lernform sieht spielen nicht nur als Spaß an, sondern auch als harte Arbeit, bei der Kinder selbständig Fähigkeiten erlernen können. Die Kinder spielen im Unterricht auch nicht mit gewöhnlichen Spielsachen, sondern mit extra für diese Lernzwecke angefertigtem Montessorimaterial. Diese wird in verschiedene Gruppen eingeteilt, die auf verschiedene Lernziele abzielen. Eine dieser Gruppen ist das Montessorimaterial, mit dem Übungen des praktischen Lebens durchgeführt werden. Hier wird das Kind in seiner Motorik geschult. Es wird gefördert, seine Umgebung bewusst wahrzunehmen und eine geistige Ordnung aufzubauen. Ziel ist es die Kinder selbstbewusst und selbstständig zu erziehen.
Eine Form, dies zu üben, ist das Nachbauen der Umgebung mit Bausteinen. Für die Kinder werden Baupläne bereitgelegt, die sie mit acht Bausteinen nachbauen müssen. Die Baupläne zeigen das zu bauende Modell von vorn, von oben und von der Seite. Dieses Montessorimaterial fördert das räumliche Vorstellungsvermögen, die Wahrnehmung der Umgebung und die Kreativität der Kinder.
Andere Montessorimaterialien fördern die motorischen Fähigkeiten von Kindern. So gibt es zum Beispiel mit Stoff umspannte Holzrahmen, die mit unterschiedlichen Verschlüssen zusammengehalten werden. Dies können Schleifen, Druckknöpfe, Klettverschlüsse oder Sicherheitsnadeln sein. Die Kinder lernen hier Verschlussformen, die im täglichen Leben Verwendung finden kennen und diese zu benutzen. Die Aufgabe der Kinder ist es die Verschlüsse immer wieder zu öffnen und zu schließen, um den motorischen Umgang mit ihnen zu üben.

Vertippt? Dies ging anderen auch schon so wie z.B Montessoi-Materialien

oder so: Montessoishop